ESKARA
Helmut A. Binser – „Ha?“

Bis auf den letzten Platz war am vergangenen Samstag der Konzertsaal der Musikschule gefüllt. Nach seinem letzten Auftritt im Juni 2022 in Essenbach waren die Gäste schon beim Einlass voller Vorfreude, was Helmut Binser wohl dieses Mal für urkomische Geschichten auf der Bühne präsentieren wird. Von Anfang an plauderte er munter aus dem Nähkästchen und teilte mit den Zuschauern ganz private Erlebnisse. 

So sammelte er seine ersten „kriminellen“ Erfahrungen als Bandenmitglied in der Schule beim Wasserbombenwerfen, wo er nur dank der eimaligen Erledigung seiner Hausaufgaben einer saftigen Strafe einkam. Die sprachlichen Barrieren der Lehrerin Frau Klimbim aus Unterföhring, der dritte Preis im Rahmen der Kinderverlosung beim Schützenfest sowie die Jagd auf die Wildsau mit der gelben Zipfelmütze sorgten für allerhand Lacher im Publikum. 

Der Kabarettist geht auf allgemeine Themen wie vegetarische Ernährung mit der fifty-fifty-Bratwurst oder dem Scheidungs-Trend infolgedessen er in einer Garage lebt, ein. Darüber hinaus gab Helmut Binser auch durchaus intime Einblicke, wie etwa bei dem Versuch eine Zecke aus dem „Bermuda-Dreieck“ zu entfernen. Immer wieder entwickelten sich urkomische Zusammenhänge innerhalb der Geschichten, welche die Lachmuskeln der aufmerksamen Zuhörer enorm strapazierte. 

Welcher Zusammenhang zwischen einem Ozelot, einer „Langschlang“ und dem „Google-Earth-Fahrer“ besteht und wie sich dies auf das traditionelle Maibaumaufstellen auswirkte, durften die Zuschauer nach der Pause erfahren. So freuten sich die Gäste über ein sensationell unterhaltsames Programm, welches angereichert mit erstklassigen, musikalischen Einlagen, zu einem herrlichen Abend führte. 

Bereits am Samstag, 23. März 2024, wird Helmut Binser erneut im Konzertsaal der Musikschule in Essenbach auftreten. Auch diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft.