Genießen Sie besondere Momente in der ESKARA

Zahlreiche Künstler haben mittlerweile ein Millionenpublikum begeistert. Stöbern Sie gerne in unserem Veranstaltungskalender und lassen Sie sich stets aufs Neue von unseren erstklassigen Angeboten inspirieren. Bitte beachten Sie die Informationen zu jeder Veranstaltung. Wir halten Sie über aktuelle Entwicklungen permanent auf dem Laufenden.

 

Christian Maier alias „da Huawa“ – Sondervorstellung


ESKARA Open Air
Aktuell sind alle verfügbaren Plätze vorreserviert. Sehr gerne setzen wir Sie auf unsere Warteliste und kontaktieren Sie umgehend, sobald Eintrittskarten für Sie verfügbar sind.
EINLASS: 18:00 Uhr

Christian Maier ist bayernweit bekannt als „da Huawa“ und begeistert die letzten 20 Jahre quer durch die Lande mit seinen Liedern die Herzen der Fans. Jetzt gibt Christian Maier eine „Sondervorstellung“: Der Vollblutmusiker präsentiert beim Eskara Open Air am 01. August ab 18:30 Uhr zum ersten Mal sein Solo-Programm „Sondervorstellung“ unter freiem Himmel. Alle Fans dürfen sich freuen, denn der Liedermacher ist bekannt dafür, sein Publikum mit viel Sinn, Hintersinn und Humor zu begeistern. In seinem Gitarrenkoffer warten sowohl neue Lieder mit neuen Tönen als auch bekannte Klänge, die allen Fans von „Da Huawa, da Meier und I“ bestens bekannt sein dürften. „Maiers kluger Kopf schüttelt ein gutes Lied nach dem anderen raus, er ist jetzt schon ein Großer seiner Kunst. Reizvolle Vorstellung, was da noch kommen kann, wenn so einer mal noch befreiter aufspielt.“ Redaktion MUH

Ein paar Details verriet Christian Maier in einem kurzen Interview:

Christian, was machst Du als Künstler in solch verrückten Zeiten?
Garteln, Ideen sammeln, Zeit für die Familie haben und einfach Musik spuin. Einfach nur spuin und zuaheern – des war scho a moi schee in dera Zeit.

Was fehlt Dir am meisten?
De Leid, de Freind und mei Freiheit!

Auf was freust Du Dich, wenn Du an die Zukunft denkst?
Auf da Bühne zu stehn mit allen Freiheiten wie früher und mei Leidenschaft wieda zu leben. Kunst braucht Freiheit und koane Beschränkungen. Drum wart i mit Auftritten, bis ois umme is. Der Auftritt beim Open Air in der Eskara is do a absolute Ausnahme, weil des mei Heimat is. Wenn des Publikum und i ned olle Freiheiten hod, dann geh i (eigentlich!) ned auf d´Bühne. Privat gfrei i mi auf die Zeit mit meiner Familie.

Was verbindest Du mit der Eskara?
Meinen ersten offiziellen Auftritt bei der Eröffnung von der Eskara, do erinnern i mi immer no gern dro. Und natürlich die Aufritte bei ausverkauftem Haus – des war scho Wahnsinn.

Auf was darf sich das Publikum beim Open Air freuen?
Auf Liada aus meim Lebn. Es wird a bunte Mischung aus bekannten Liedern und Stücken aus der privaten Schublade. Selbstverständlich is des Niederbayern-Lied mit dabei, des ja in Essenbach zum ersten Mal uraufgeführt worden ist.

Warum sollen die Gäste bei Deiner „Sondervorstellung“ dabei sein?
Damit i wieda an Lebakas im Kühlschrank hob (lacht!). Na, Spaß beiseite. Das ma moi wieda de Möglichkeit hod an Schritt ins Lebn zu geh, an am Biertisch mit Leid a guade Zeit zu habn.

Eintrittskarten können zum Preis von jeweils 18,60 Euro inkl. VVG ab sofort und ausschließlich unter openair@eskara.de mit Angabe der vollständigen Kontaktdaten bestellt werden. Sobald Ihre E-Mail bei der Eskara GmbH eingegangen ist, setzen sich die Verantwortlichen mit Ihnen in Verbindung, so dass Sie nach Abwicklung der Zahlungsmodalitäten die Eintrittskarten zugesandt bekommen. Bei Regen gibt es am 08. August einen Ausweichtermin.

WEITERLESEN
Veranstalter: ESKARA

Da Meier – Ein Meier im Himmel


EINLASS: 19:00 Uhr
Mit dem Musikkabarett-Trio „Da Huawa, da Meier und I“ wurde „da Meier“ bekannt wie ein bunter Hund. Nun stellt er sein zweites Soloprogramm „Ein Meier im Himmel“ vor.


Wenn „da Meier“ kommt, kann der Teufel einpacken. Lässt man den Oberpfälzer alleine auf die Bühne, brennt nicht nur die Hölle, sondern auch die Lachmuskulatur der Zuschauer. Eines steht fest: Es gibt nur einen Platz auf der Welt wo er hingehört – und zwar auf die Bühne. Denn dort ist „Ein Meier im Himmel“.

Schon sein erstes Soloprogramm entpuppte sich als Publikumsmagnet. Nach 20 Jahren auf den Brettern, welche die Welt bedeuten, avancierte „da Meier“ bereits zur bayerischen Kultfigur, die weit über die Grenzen des Freistaates hinaus bekannt ist. Auch in „Ein Meier im Himmel“ erleben wir ihn genauso wie wir ihn kennen und lieben: hoch musikalisch, ein bisschen tollpatschig, ultrakomisch und selbstironisch. Die Gäste drehen mit dem Meier eine Runde auf seinem nagelneuen Elektro-Tandem, der einzigen Sportart neben dem „Rittersport“, die der wahnwitzige Erzkomödiant wirklich beherrscht. Aber warm anziehen, damit sich niemand eine Männergrippe einfängt. Weil dann hilft auch kein Schlaflied, welches „da Meier“ in guter alter Rammstein-Manier im Tonstudio des Schlagerduos der „Amigos“ produzierte. Obwohl das ehemalige Schwergewicht der bayerischen Kulturszene über 35 kg Gewicht verlor, kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz, wenn er zum Beispiel in einer Hommage an Tina Turner von ihrer Lieblingsspeise singt: „I mog Knackwürst – Semmelknödel“, aber vom Dorfmetzger, nicht vom Schachtelwirt.

Wer nun neugierig auf diesen kabarettistischen Leckerbissen geworden ist und sehen möchte, wie „da Meier“ in guter, alter Showmaster-Manier durch den Abend rockt, der sollte schon jetzt anfangen, sich Gedanken zu machen, wie man in den humoristischen Himmel kommt. Dieses wahnwitzige Paradies gibt es auf Erden, und zwar in Essenbach in der Musikschule. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Tickets können bequem von zu Hause aus direkt unter www.dameier.de oder in Essenbach (Kartenvorverkauf im Rathaus) erworben werden.

WEITERLESEN
Veranstalter: ESKARA

Django Asül


EINLASS: 19:00 Uhr
Mit seinem neuen Programm „Offenes Visier“

Ganz ohne Scheuklappen und toten Winkel, sondern mit Weitblick und einer gehörigen Portion purer Gaudi präsentiert Django Asül sein aktuelles Programm „Offenes Visier“. Ein Power-Programm für Jederfrau und Jedermann, unheimlich amüsant und unterhaltsam.

Und nein, Django Asül beschäftigt sich in diesem Werk nicht mit Parteien und Politikern, sondern mit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens: Solidarität und Nachhaltigkeit. Klingt vielleicht spröde – aber nicht bei Django! Denn er hat begriffen: Die Realität da draußen hat schon lang nichts mehr mit der Wirklichkeit zu tun. Dementsprechend stellt der Kabarettist nicht nur wichtige Fragen, sondern liefert auch Antworten: Wie können wir in Zeiten sozialer Verunsicherung hilfreiche Zeitgenossen sein? Wie kann man fußläufig spannend Urlaub machen und dabei das Klima schonen? Wie muss man heute leben, um später der Demenz zu entkommen? Und wieso trifft Django auf Malta Chinesen, die Griechen sind? Als besonderes Highlight spricht der Niederbayer auch noch über seine erotischen Phantasien. Und warum er regelmäßig karitativ ist – als Immobilienmakler.

Was Django hier abzieht, ist hochkonzentrierte Komik als Hilfe zur Selbsthilfe. Wer da nicht hingeht, dem/der ist wirklich nicht mehr zu helfen.

 

Foto: Dirk Beichert

WEITERLESEN
Veranstalter: ESKARA

The King of Queen


EINLASS 19:00 Uhr
Die Eintrittskarten vom 26.03.2020 bzw. 12.07.2020 behalten ihre Gültigkeit.

The King of Queen, Freddie Mercury, war einer der schillerndsten Rocksänger und Persönlichkeiten der Musikgeschichte. Weltweit füllte er die größten Stadien und begeisterte mit seinen einzigartigen Kompositionen aus Rock und Theatralik.

Privat lebte er ein Leben auf der Überholspur. Er war für seinen ausschweifenden und dekadenten Lebensstil bekannt. Trotz seiner HIV Erkrankung stand der Sänger bis kurz vor seinem Tod im Studio. Songs wie „Bohemian Rhapsody“ oder „We are the Champions“ machten Mercury musikalisch unsterblich.

„Die Stimme – Das Gefühl – Die Leidenschaft“ ist das Motto der grandiosen 90-minütigen Show mit allen bekannten Hits von Mercury und Queen.

The King of Queen bietet eine ausgefallene Bühnenshow mit Ledershorts, barocken Kostümen und Fantasieuniformen, ergänzt durch Videoprojektionen, Tänzer und internationale Top-SängerInnen. Stilimitationen in Perfektion und eine der besten Queen-Tribute-Bands der Welt erwecken den Künstler, Sänger und Menschen Freddie Mercury wieder zum Leben!

Die perfekt eingespielten Musiker erwecken die Legende zum Leben, feiern die 1970er und 1980er und schlüpfen mit einzigartiger Authentizität in die Rolle von Mercury und Queen. Man hat den Eindruck, Freddie Mercury und seine Band leibhaftig nochmals im Wembley Stadion 1986 zu erleben.

Tickets unter www.thekingofqueen.show

WEITERLESEN
Veranstalter: ASA Events GmbH

Die Cubaboarischen – tradicional


EINLASS: 19:00 Uhr
Eine musikalische Reise nach Kuba

Fünf Musiker, Freunde und Mitbegründer der bekannten Kultband „Die Cubaboarischen“ machen nach deren Auflösung in neuer Besetzung als „Cubaboarische Tradicional“ weiter. Musikalisch in beiden Kulturen zu Hause, bringen die Weltmusiker Andreas Meixner, Michael Mayer, Hans Förg, Sepp Rottmayr und Markus Wallner auf einzigartige und bewährte Weise Rhythmus und Lebensfreude pur auf die Bühne. Sänger Hans Leiter und Omar Belmonte, Latin-Percussionist der Spitzenklasse, komplettieren die einzigartige Musikgruppe. Gekonnt vereinen die sieben Männer die traditionsreichen alpenländischen und kubanisch-lateinamerikanischen Klangwelten auf wunderbare Art. Tuba und Tres cubano, Che Guevara und Jennerwein, Karibik und Tegernsee, Boarischer und Cha Cha Cha, Landler und Son. Dazu der kräftige Hauch von Rum, Zigarren und Lederhosen. Die Musik lädt ein zum Träumen, Lachen und Tanzen. Die Sing- und Spielfreude der Musiker, der stimmige fließende Wechsel zwischen den Rhythmen und zahlreichen Instrumenten auf der Bühne ist einfach mitreißend.

Lassen Sie sich mitnehmen auf diese herrliche und unvergessliche musikalische Reise. Auf geht´s! „Heit gibt´s a Rehragout“!

WEITERLESEN
Veranstalter: ESKARA

Sebastian Reich & Amanda


EINLASS 19:00 Uhr
GLÜCKSKEKS Ersatztermin für den 22.05.2020 / Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Ist ein eingeschweißter Keks aus leeren Kalorien, gefüllt mit einem Zettel samt sinnlosem Spruch echt der Weg, über den das Glück mit uns kommunizieren möchte? Und wenn ja, wäre das gut oder schlecht? Und überhaupt, was ist das, Glück? Braucht man das? Wo gibt es das? Wie kommt man da ran? Und bleibt das dann? Und wenn nicht? Haben das dann andere? Oder, ist Glück gar der Sinn des Lebens? Fragen über Fragen, auf die Amanda dringend eine Antwort sucht. Das tut sie auf ihre unnachahmliche Art und Weise im aktuellen Programm „Glückskeks“!

Vielleicht ist Amanda ja selbst so ein Glückskeks, schließlich weiß man auch bei dem süßen Gebäck nicht, was gleich dabei raus kommt. Eines steht jedoch fest – Amanda hat ein besonderes Ziel: Glücklich machen, glücklich sein. Ob Sebastian ihr dabei eine große Hilfe ist, stellt sie einmal mehr in Frage. Aber das wird sie live und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen auf der Bühne klären. Hierbei wird sich zeigen, dass die smarte Nilpferddame reifer geworden ist. Ganz gleich ob sie nun den Führerschein machen möchte oder ihr eigenes Handy bekommt, Amanda steht mit beiden Beinen voll im Leben. Bleiben nur noch die zwei großen Rätsel, warum Amanda demnächst wohl sehr viel in England unterwegs sein wird und wer der „Glückskeks des Abends“ ist?!

Neben Amanda wird es auch zwei neue Figuren auf der Bühne geben, die jede Menge Glücksmomente, Überraschungen und ein musikalisches Highlight versprechen. Spontane Interaktionen werden die Lachmuskeln strapazieren und jedes Tour-Gastspiel zu einem individuellen Erlebnis machen. Eines werden die Zuschauer an diesem Abend allemal sein: Glücklich! Ob es Sebastian am Ende auch ist, das wird alleine Amanda entscheiden. Auch das bereits dritte Solo-Programm des Würzburger Duos ist wieder für die ganze Familie und alle Altersklassen geeignet, vom kleinen Amanda-Fan bis hin zum großen Comedy-Liebhaber.

Tickets für die Show gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf www.sebastian-reich.de/termine.

Die Tickets für den ursprünglichen Termin am 22.05.2020 behalten ihre Gültigkeit!

Foto: Alexey Testov

 

WEITERLESEN
Veranstalter: Konzertbüro Augsburg GmbH

Carolin No – Carolin & Andreas Obieglo / TERMIN VERSCHOBEN


Die Tour 2020 wurde abgesagt. Karten behalten Ihre Gültigkeit. Aktuell wird ein neuer Konzerttermin abgestimmt.
Caro und Andi wenden sich mit sehr persönlichen und berührenden Worten an ihr Publikum.

Liebe Freunde,

„The day you stop racing is the day you win the race.“

Was dieser berühmte Satz von Bob Marley für uns dieser Tage bedeutet, möchten wir euch heute erzählen. Dazu könnt ihr den nachfolgenden Text lesen, oder aber unser Video anschauen.

Eigentlich fing unser musikalisches Jahr wirklich vielversprechend an: „No No“ bekam bundesweite Aufmerksamkeit, tolle Rezensionen in der Tagespresse, sowie Empfehlungen in Fach-, aber auch Boulevard-Magazinen. Gute Rezensionen gab es schon zuvor, aber nicht in dieser Bandbreite und Anzahl.

Leider konnten wir das positive Feedback nicht wirklich auswerten: So verschickte beispielsweise Amazon im März und April keine CDs mehr, sondern nur „Lebensnotwendiges“. Die wunderbare Werbung für unser neues Album samt Tour verschwand also im schwarzen „Corona-Loch“.

Als im März fast minütlich die Konzertabsagen dazukamen, haben wir noch gehofft und diese Hoffnung auf ein absehbares Ende der Corona-Krise auch lange nicht aufgegeben. Uns war damals wie heute bewusst, dass es aufgrund dieser Krise unzählige dramatischere Schicksale gibt – und dass es uns grundsätzlich immer noch sehr gut geht.

Inzwischen sind wir schon seit über vier Monaten „konzertlos“. Und ehrlich gesagt: Dieser wahrscheinlich wichtigste Teil unseres Berufes fehlt uns auf jeder denkbaren Ebene. Es ist ja kein Geheimnis, dass das „Musik-Geschäft“ auch ohne Covid 19 schwer genug ist. Aber die Ungewissheit darüber, ob ab irgendeinem Zeitpunkt in diesem Jahr Konzerte wieder – in einer für Veranstalter und Künstler sinnvollen Form – stattfinden können, nahm uns die letzten Wochen zunehmend mehr Energie.

Deshalb: „The day you stop racing is the day you win the race.“ – „Carolin No“ steigen erst einmal aus dem Rennen aus.

In anderen Worten: Um uns nicht weiter von den Entscheidungen anderer abhängig zu machen und wieder selber Herr unserer Lage zu werden, haben wir in Absprache mit unseren Veranstaltern die komplette „No No“-Tour ab September 2020 abgesagt.

Natürlich möchten wir nichts lieber, als wieder Konzerte zu spielen.  Aber nicht unter allen Umständen. Wir sind aus einer Vielzahl von Gründen der Ansicht, dass man Normalität nicht erzwingen kann und auch nicht sollte.

Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie schwer uns diese Entscheidung gefallen ist. Wir möchten niemanden enttäuschen und müssen ja auch selber sehen, wie wir über die Runden kommen. Denn diese unfreiwilligen „spielfreien“ Monate, sowie die bevorstehende spielfreie Zeit bedeuten für uns auch, dass wir fast kein Einkommen haben werden.

Und jetzt?

Jetzt werden wir vor allem eines tun: die Zeit so gut wie irgend möglich nutzen. Das bedeutet, wir werden texten, komponieren und produzieren, um am Ende dieser Zwangspause hoffentlich so viel Neues für euch in der Tasche zu haben, dass wir quasi in Endlosschleife touren können.

Denn selbstverständlich werden wir eines Tages wieder Konzerte geben, auch, wenn die Pause bis dahin diesmal die längste ist, die wir jemals gemacht haben.  Wann und wo es weitergeht lassen wir euch so bald wie möglich wissen.  Zusätzlich zu diesem Schritt werden wir versuchen, gleich noch ein paar mehr Dinge zu verändern, die uns schon seit längerem unser künstlerisches Dasein erschweren.

Wer bei einem oder mehreren unserer Home-Office-Konzerte dabei war, der weiß, dass wir in Bezug auf unsere Situation immer mit offenen Karten gespielt haben. So soll es auch bleiben und aus diesem Grund getrauen wir uns heute euch um ein paar Dinge zu bitten:

Zum einen: Bitte behaltet eure Tickets, sie bleiben nach wie vor gültig. Betrachtet sie einfach wie einen noch einzulösenden Gutschein für ein Konzert mit uns in der Zukunft. Selbstverständlich können die bereits gekauften Karten aber auch zurückgegeben werden, sollte dann der neue Termin nicht passend sein.

Die zweite Bitte betrifft den bereits öfter diskutierten „virtuellen Hut“: Unser Rhythmus besteht normalerweise aus Produktionsphasen, gefolgt von Tourneen.

Das Geld, das wir im Laufe dieser Tourneen einspielen, fließt dann zu einem beträchtlichen Teil in die nächste Produktion, also in das nächste Album. Diesmal hat das nicht funktioniert, denn die „No No“-Tour endete ja, bevor sie überhaupt begann. Von daher tun wir jetzt, was wir bislang vermieden haben: Wir stellen einen virtuellen Hut auf, und zwar für unsere Produktionskosten. Diesen findet ihr auf der Seite unseres Online-Shops www.hearthesilence.com.

Wir danken euch herzlich für eure Unterstützung.

Wie schon zu Anfang der Pandemie und des Shutdowns möchten wir auch wieder damit beginnen, Konzerte für euch zu streamen und überhaupt: wir werden nicht vom Radar verschwinden, ganz im Gegenteil. Womöglich sehen und hören wir sogar mehr voneinander, als das normalerweise der Fall gewesen wäre!

Lasst uns mit folgenden Worten abschließen:

Unsere Geschichte zeigt, dass auch wir zu den von uns beworbenen #SichNichtUnterkriegenLasser(n) gehören. Und so werden wir wie versprochen weiterhin schreiben, aufnehmen und produzieren.

Und wir werden weiterhin darauf hoffen, dass wir in absehbarer Zeit wieder auf der Bühne stehen dürfen – ohne Beschränkungen. Wir freuen uns, wenn auch ihr dann wieder dabei seid. Gesund, munter und voller uneingeschränkter Freude an der Musik.

Passt auf euch und aufeinander auf und bleibt uns gewogen!

Caro & Andi

WEITERLESEN
Veranstalter: ESKARA

Das Dschungelbuch – Kindermusical


EINLASS: 13:00 Uhr
Ein fantastisches Musical-Abenteuer für die ganze Familie

Spätestens seit der gelungenen Verfilmung von Walt Disney ist das Dschungelbuch aus keinem Kinderzimmer wegzudenken. In seiner fantastischen Version erzählt das Theater Lichtermeer die abenteuerliche Geschichte des kleinen Mogli, der als Menschenkind von Wölfen im indischen Dschungel großgezogen wurde. Als der Tiger Shir Khan zurück in den Dschungel kommt, wird Mogli zur Gefahr für das ganze Wolfsrudel und soll deshalb zurück zu Seinesgleichen, ins Dorf der Menschen gebracht werden. Es beginnt eine spannende Reise durch den Dschungel und Mogli begegnet all den liebenswurdigen, gefährlichen, hinterlissssstigen, skurrilen Bewohnern des Dschungels: Balu (dem Bären), Baghira (dem Panther), Kaa (der Schlange), der vergesslichen Affenbande und natürlich Shir Khan.

Begleiten Sie das Musical-Ensemble des Theaters Lichtermeer auf eine abenteuerliche Reise, humorvoll gespielt und gemischt mit Tanz und Gesang, verfeinert mit fantasievollen Schattenspielen und Handpuppen.

Empfohlen für kleine und große Zuschauer ab 4 Jahren. Dauer ca. 90 min. zzgl. Pause.

Inszenierung und Musik: Timo Riegelsberger
Eine Theater Lichtermeer Produktion
Besucherstimmen, Fotos, Videos und Informationen zu unseren Stücken finden Sie
unter www.theater-lichtermeer.de

 

WEITERLESEN
Veranstalter: ESKARA

The 12 Tenors – The Power of 12


12 einzigartige Stimmen spektakulär inszeniert
EINLASS: 19:00 Uhr

Sie begeistern ihr Publikum in Europa, China und Japan: Klassische Arien, Pop-Hymnen, Rock-Klassiker – in ihrer neuen Show performen The 12 Tenors die größten Hits aller Zeiten! Mit ihren kraftvollen Stimmen und ihrer mitreißenden Energie ist kein Genre vor ihnen sicher. Mit ihrem unverwechselbaren klassischen und doch modernen Sound verbinden sie den Geschmack von Generationen.

Aus unterschiedlichen Nationen zusammengekommen, kennen sie nur ein Ziel: ihr Publikum mit ihrer mitreißenden Leidenschaft für Musik anzustecken. Freuen Sie sich auf Musik ohne   (Alters-)Grenzen, eine neue spektakuläre Lichtshow, eindrucksvolle Choreographien, charmante Moderationen und auf ein zweistündiges vielfältiges Programm mit 12 Ausnahmesängern.

Karten im Vorverkauf erhalten Sie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung. Tickets und Infos auch unter www.star-concerts.de.

WEITERLESEN
Veranstalter: Star Concerts Veranstaltungs GmbH

Chiemgauer Volkstheater – Der Hallodri


Einlass: 17:00 Uhr

Der Wirt vom Goldenen Hahn kann so manche Geschichte erzählen, aber diese ist wahrhaftig bühnenreif:

Lustspiel von Peter Knarr

Unser „Hallodri“ alias Toni, ist ein Dorf-Bachelor wie er im Buche steht. Er verteilt seinen Charme nicht nur auf der Bühne des heimischen Bauerntheaters, sondern auch allzu gerne dahinter. Sorgen um Beruf und Einkommen hat er keine, wird er doch von seinem Erbonkel Xaver großzügig unterstützt. Dem hat er nämlich vorgeflunkert – er hätte mittlerweile Frau und Kind, sowie seinen Zwillingsbruder zu versorgen.
Als der Onkel seine Anreise ankündigt ist guter Rat teuer… aber der charmante und gerissene Toni nutzt sein Bühnentalent und spannt die widerstrebenden Damen des Goldenen Hahns in seine Komödie mit ein.
Da der Wirt kurzfristig verreist ist, schlüpft Toni nicht nur in dessen Rolle, sondern auch in die seines Zwillingsbruders…….aber ist der großzügige Xaver wirklich so kurzsichtig?
Toni stolpert mit seinem Plan grad so durch, da kommt Vinzenz, der tatsächliche Wirt, leider vorzeitig zurück …

Anton Ederinger Tom Mandl
Xaver Obermeier, sein Onkel Bernd Helfrich
Vinzenz Polsterer, Wirt Markus Neumaier
Eva, seine Frau Kristina Helfrich
Leni, seine Kellnerin Simona Mai
Sebastian, Hausknecht Peter Patzinger
Dr. Karl Moser, Landarzt Rupert Pointvogl
Johann Untermeier, Kinobesitzer Andi Löscher

Regie: Bernd Helfrich

WEITERLESEN
Veranstalter: ESKARA

Dance Masters – Best of Irish Dance!


EINLASS 19:00 Uhr
Eine fesselnde Zeitreise durch das Irland der letzten 200 Jahre – irisch frisch und lebensfroh!

DANCE MASTERS! – Best of Irish Dance erzählt die Geschichte des irischen Stepptanzes auf musikalische und tänzerische Weise – beginnend mit dem Erscheinen der wandernden Tanzlehrer (Dance Masters) vor rund 250 Jahren in den irischen Dörfern und Kleinstädten bis hin zum internationalen Durchbruch dank eines Gastauftrittes beim Grand Prix d’Eurovision 1994.

Rahmenhandlung der gut 2-stündigen Show bildet die Liebesgeschichte zwischen Patrick und Kate, welche den Zuschauer vom 18. Jahrhundert über verschiedene Epochen bis zur heutigen Zeit führt.

In Kooperation mit GFD Promotions holt Reset Production 12 irische Stepptänzer auf die deutschen Bühnen. Diese haben ihr Handwerk an den besten Irish Dance – Schulen erlernt. Die ausgefeilten, rasanten Choreografien und die präzise ausgeführten „clicks“ zeigen das Können der Tänzer allabendlich aufs Neue.

„Zwei Stunden original irischer Stepptanz, hohe tänzerische Qualität, anspruchsvolle Choreographien und authentische Kostüme“ verheißen Michael Durkan (Produzent) und Richard Griffin (Choreograph) von GFD Promotions aus Dublin.

Unterstützt werden die Tänzer von live gespielter und gesungener Musik. Die irische Band verbindet Gitarren-Rhythmen und Geigen-Klänge mit traditionellen Pipes und original irischen Vocals. Die Szenerie wird untermalt mit stimmungsvollen Bildern von der grünen Insel, ausgestrahlt auf einer großen Video-Leinwand.

In den letzten 15 Jahren hat DANCE MASTERS! – Best of Irish Dance deutschlandweit über 500.000 Besucher begeistert – und die Nachfrage nach diesem Mix aus traditionellen Elementen und modernem Entertainment hält unvermindert an. Michael Durkan genießt als Produzent perfekter Irish Dance-Shows internationales Renommee. „Sein Fundus an hervorragenden Tänzerinnen und Tänzern, Sängern und Musikern“, rühmt Michael Noll, Inhaber von Reset Production, sei „schier unerschöpflich und seine Choreographen und Regisseure leisten tolle Arbeit.“

Damit auch die Zuschauer in den hinteren Reihen keinen Schritt verpassen, werden die Tänzer und Musiker zusätzlich auf der großen Video-Leinwand live übertragen.

WEITERLESEN
Veranstalter: Reset Production e. K.

Helmut A. Binser


EINLASS 19:00 Uhr
„Löwenzahn“ – Das neue Bühnenprogramm

40. Was für eine Zahl. In der Lebensmitte angekommen präsentiert Musik-Kabarettist Helmut A. Binser sein nagelneues Bühnenprogramm „Löwenzahn“ und geht mit vollem Tatendrang ans Werk. Denn nun im Hochsommer des Lebens gibt es viel zu tun. Ausruhen? Pustekuchen! Die Scheune im Garten ist noch nicht fertig, es sind noch nicht alle 60er-Witze erzählt und auch sein roter Mercedes aus den 80ern hat die Million Kilometer noch nicht erreicht.

Den Benz lässt Binser im neuen Programm gegen den Tesla antreten, überwindet heldenhaft seine Flugangst, düst wagemutig über den großen Teich in die Stadt der Engel, um dann doch wieder beim heimischen Misthaufen zu landen. Binser begleitet seine Lieder traditionell auf Gitarre und Quetsch’n, philosophiert über die bedrohlichen Tücken antialkoholischer Getränke und die ständige Gefahr von versehentlich auf YouTube gelandeten Heimvideos. Ob das alles so stimmt, wie es uns der Binser erzählt, das wissen nur der Meister Eder und sein Pumuckl. Aber eins ist sicher: es wird gewohnt bayerisch, spitzbübisch und äußerst schwarzhumorig.

WEITERLESEN
Veranstalter: ESKARA

34. Deutsche Meisterschaft im Garde- und Schautanz


Akrobatische Höchstleistungen

Es ist wieder soweit…., am 24. und 25. April 2021 kommen die besten deutschen Tänzerinnen und Tänzer nach Essenbach zu den 34. Deutschen Meisterschaften im Garde und Schautanzsport. Veranstalter ist der Deutsche Verband für Garde und Schautanzsport e.V. (DVG), ausgerichtet wird die Veranstaltung vom TSC Ottobrunn e.V.

Weitere Informationen rund um die Meisterschaft sowie den Kartenvorverkauf finden Sie unter:
https://dvg-tanzsport.de/deutsche-meisterschaft-kartenvorverkauf

 

WEITERLESEN
Veranstalter: TSC Ottobrunn e.V.

34. Deutsche Meisterschaft im Garde- und Schautanz


Akrobatische Höchstleistungen

Es ist wieder soweit…., am 24. und 25. April 2021 kommen die besten deutschen Tänzerinnen und Tänzer nach Essenbach zu den 34. Deutschen Meisterschaften im Garde und Schautanzsport. Veranstalter ist der Deutsche Verband für Garde und Schautanzsport e.V. (DVG), ausgerichtet wird die Veranstaltung vom TSC Ottobrunn e.V.

Weitere Informationen rund um die Meisterschaft sowie den Kartenvorverkauf finden Sie unter:
https://dvg-tanzsport.de/deutsche-meisterschaft-kartenvorverkauf

WEITERLESEN
Veranstalter: TSC Ottobrunn e.V.

Kokubu – The Drums of Japan


Einlass: 19:00 Uhr
Ersatztermin für den 19.03.2020. Die Tickets, die für den ursprünglichen Termin erworben worden sind, behalten ihre Gültigkeit!

Faszinierend. Abwechslungsreich. Hypnotisch. Andersartig. Intensiv. Authentisch.

Sechs Attribute beschreiben die spektakuläre Show von Kokubu. Dabei vollzieht die in schwarze Kimonos plus weiße Stirnbänder gekleidete Ausnahmetruppe den Spagat zwischen mal bodenbebendem Akustik-Orkan, mal dezenter Rhythmik und dem zart-sanften Klang der Bambuslängsflöte (Shakuhachi). In diesem Jahr wird ein Shamisenspieler (japanisches Seiteninstrument) das Ensemble berreichern. Das 17-köpfige, energiegeladene Ensemble aus Osaka um Shakuhachi-Meister Chiaki Toyama bietet Atemberaubendes für  Augen und Ohren.  In wechselnden Gruppierungen und mittels unterschiedlich großer Röhrentrommeln (Taikos) wird in unfassbarer Synchronizität und dann wieder kontrastierend ein Rhythmus geschlagen, der die Zuhörer in seinen Bann zieht.

Bisweilen kommt gar eine imposante, liegende Röhrentrommel zum Einsatz, deren Bespannung ein Athlet mit zwei massiven, unterarmdicken Stöcken bearbeitet. Klangliche Gegenstücke bilden Flötentöne, deren fernöstliche Melodien auf Anhieb verzaubern. So entsteht eine auch für Europäer magische Musik, welche die Spiritualität Japans sinnlich erlebbar macht. Verständnis für so viel in Traditionen verwurzelte Kunstfertigkeit wird dadurch vertieft, weil vor jedem Stück ein kurzer, gesprochener Text die Bedeutung der jeweiligen Lieder erklärt. Sie handeln beispielsweise vom Eins-Sein zwischen Körper und Geist, der Lebensfreude, der Natur, der Kraft der Jahreszeiten oder dem Glaubenssatz „vorwärts gehen, ohne zurückzuschauen“.

Besucher der Gastspiele von KOKUBU sind ebenso begeistert wie die Presse. Der Rezensent der ‚Rhein-Zeitung“ erlebte im ausverkauften Stadttheater in Idar-Oberstein einen „furiosen Auftritt“ und stellte seine Besprechung unter die poetische Überschrift „Wie das Streicheln von Grashalmen im Wind“. Im ‚Bonner General-Anzeiger“ war die Rede unter anderem von einem „schallgewaltigen Energiestrom“, entfacht durch einen „artistischen Trommelsturm“, kurzum: „Ein Abend, der die Seele berührte“. Er gipfelte dort einmal mehr darin, was schon die ‚Gießener Zeitung‘ anlässlich des Termins im hr1-Sendesaal notierte „Tosender Beifall und Standing Ovations“!

Ein Abend der Extraklasse!

WEITERLESEN
Veranstalter: Konzertagentur München

Rock The Circus – Musik für die Augen


EINLASS 19:00 Uhr
In einer elektrisierenden Zirkusatmosphäre verschmelzen die LIVE gespielten Hits der größten Rock-Giganten mit den artistischen Höchstleistungen der internationalen Akrobaten zu einer einzigartigen Kunstform.

Mitreißend, spektakulär, einzigartig – So ist es, wenn die legendärsten Hits der Rockgeschichte mit atemberaubender Artistik verschmelzen. Temporeich und emotional entführen Weltklasse-Artisten in ROCK THE CIRCUS – MUSIK FÜR DIE AUGEN in eine so noch nie dagewesene, elektrisierende Zirkusatmosphäre.

Mit ROCK THE CIRCUS – MUSIK FÜR DIE AUGEN ist es gelungen, eine Show zu inszenieren, in der die Energie der LIVE gespielten großen Hits von ACDC, Queen, Pink Floyd, Bon Jovi, Guns`n´Roses und weiteren Rock-Giganten mit den artistischen Höchstleistungen der internationalen Akrobaten zu einer Kunstform werden, die das Publikum über 2 Stunden fesselt und begeistert!

Unsere internationalen Star-Artisten verzaubern mit Darbietungen von den Bühnenplanken bis unter die Decke. Die Zuschauer erwartet atemberaubende Luftakrobatik und Seilartistik, virtuose Figuren an der Vertikalstange und auf dem Boden, rasante Action mit BMX-Rad und Cyr Wheel und magische Momente mit Tanzeinlagen voller Poesie.

Begleitet werden die Artisten von einer 6-köpfigen Band bestehend aus Vollblut-Musikern mit internationaler Bühnenerfahrung. Sie haben schon mit Superstars wie Chris de Burgh, Paul Young, Bonnie Tyler, Jennifer Lopez, Robin Gibb und Sarah Connor gearbeitet oder waren in erfolgreichen Musicalproduktionen wie „We Will Rock You“ oder „Hinterm Horizont“ auf der Bühne zu sehen.

WEITERLESEN
Veranstalter: Reset Production e. K.