Chiemgauer Volkstheater

Das Chiemgauer Volkstheater kommt mit einem neuen Stück in die ESKARA. „Ernies heisse Spur“ wird am 02. Februar ab 18 Uhr sicherlich für so manchen Lacher sorgen. Mit Mona Freiberg als Ernestine und Simona Mai als Evelyn hat sich ein wunderbares Duo gefunden. Erni hat eine Spur aufgenommen…hängt doch im Wohnzimmer ihrer Herrschaft, Astrid von Wanzenried (Michaela Heigenhauser), ein noch nicht ganz trockenes Ölbild – ein echter Gauguin!? Noch spannender wird die Geschichte, als von Wanzenried versucht, dieses Bild mit Hilfe ihrer Nichte Evelyn an einen interessierten -nicht nur am Bild- Kunstkenner (Rupert Pointvogl) zu verkaufen. Kommissar Grimm (Andreas Kern) und seinem Gehilfen Zeiserl (Rudi Unterkircher) kommt das Ganze auch spanisch vor und er verfolgt mit Erni die Spur bis zu einem überraschenden Ende!

 

Komödie von Hans Gmür

Bayrische Bearbeitung von Wigg Wimmer

Wilhelm Köhler Verlag München

 

Ernestine „Erni“ – Mona Freiberg

Astrid von Wanzenried – Michaela Heigenhauser

Evelyn Specht – Simona Mai

Gottlieb Konrad – Rupert Pointvogl

Herr Grimm – Andreas Kern

Polizist – Rudi Unterkircher